FANDOM


Superman Krypton Blog Post Header


Als SYFY die Serie Krypton ankündigte, stellten sich Fans sofort die Frage, ob es ein Prequel über die Abenteuer von Supermans Großvater wirklich braucht. Doch jetzt, nachdem die erste Staffel bereits im US-Fernsehen gelaufen ist, hat Krypton seine Daseinsberechtigung mehr als bewiesen. Ab dem 18. Oktober 2018 läuft die Serie im deutschen TV auf dem Sender SYFY.


Die Serie beleuchtet bisher unbekannte Kapitel aus dem Leben von Kal-Els Vorfahren auf seinem Heimatplaneten: Eine faszinierende Origin-Story, von der Fans nicht wussten, dass sie fehlte, bis sie dann plötzlich da war. Trotzdem bleibt eine wichtige Frage im Raum stehen: Inwieweit kann eine Serie über Superman die Geschichte des legendären Helden wirklich bereichern, ohne dass er selbst je darin auftaucht?

 

KEIN PREQUEL WIE JEDES ANDERE
Krypton Man of Steel Prequel 1

Krypton beleuchtet auch genauer die Beziehung zwischen dem Haus El und dem Haus Zod.

Krypton unterscheidet sich von anderen DC-Prequels wie Smallville oder Gotham. Anstatt die frühen Jahre des zentralen Heldens neu aufzulegen, spielt die Serie 200 Jahre bevor Kal-El überhaupt geboren wurde. So kann Krypton eine einzigartige Geschichte erzählen, die nicht von unseren Erwartungen an die Figur von Superman bestimmt wird.

Tatsächlich ist das einzige, was die meisten Fans über Krypton wissen, dass der Planet schließlich sein tragisches Ende findet, damit Superman überhaupt existieren kann. Über die Historie und Kultur des Ortes ist wenig bekannt – hier setzt die Serie an. Wir erfahren viel über das Vermächtnis von Supermans mächtigen Vorfahren, denen es nach bösartigen Intrigen und traumatischen Rückschlägen schließlich gelang, das Haus El für die Bevölkerung wieder zu einem Symbol der Hoffnung zu machen.

Die Prämisse der Serie birgt allerdings ein interessantes Dilemma: Angenommen Supermans Großvater wäre in seinem Kampf, Krypton zu retten, erfolgreich – würde das bedeuten, dass Supermans Flucht auf die Erde niemals stattfinden wird? Deshalb ist Krypton ist nicht einfach irgendein Prequel: Die Entwicklungen in der Serie könnten einen nachhaltigen Einfluss auf die Figur von Superman haben, so wie wir sie kennen und lieben.

 

DER UMHANG IST ALLES, WAS WIR BRAUCHEN
Krypton Man of Steel Prequel 2

Der Superman-Umhang wird gezeigt und steht als Symbol für Seg-Els Sieg oder Niederlage.

Krypton erzählt die Geschichte von Supermans Großvater Seg-El. Da die Serie wie gesagt 200 Jahre vor Kal-Els Reise zur Erde spielt, ist die einzige sichtbare Referenz auf den Helden, dessen berühmter Umhang. Und tatsächlich ist das alles, was wir brauchen.

In der Serie freundet sich Seg-El mit Adam Strange an, einem Zeitreisenden, der gerade aus der Zukunft der Erde kommt, um den Großvater zu warnen, dass seinem Enkel ein gefährliches Schicksal droht. Um Seg-El immer daran zu erinnern, dass seine Taten weitreichende Konsequenzen haben können, überreicht er ihm den Umhang seines zukünftigen Nachfahren. Im weiteren Verlauf der Geschichte sehen wir, dass sich Teile des Capes verändern. So bleiben die Zuschauer mit Supermans Abenteuern verbunden, ohne ihn selbst auf dem Bildschirm zu sehen.

 

BEKANNTE GESICHTER
Krypton Man of Steel Prequel 3

Wir sehen Brainiac in einer Umsetzung, die der Comic-Vorlage wahrlich gerecht wird.

Neben Adam Strange, bringt Krypton einige weitere bekannte Gesichter auf den Bildschirm, die wir aus den Superman-Geschichten kennen. Unter anderem sehen wir Brainiac, General Zod und Doomsday.

Brainiac ist der wichtigste Gegenspieler der Serie. Er ist ein perfekt gewählter Antagonist für diesen Konflikt, da seine ganz persönliche Historie mit Krypton sogar seine Rivalität zu Superman weit übertrifft. Soweit wissen wir, dass Kandor eine Stadt ist, die irgendwie in Brainiacs Sammlung landet. Aber es gilt noch herauszufinden, welche Rolle Seg-El dabei spielt, diese Eroberung zu verhindern und wie sich das auf Superman auswirkt.

Krypton Man of Steel Prequel 4

Knie nieder vor Zod! General Zod reist zurück in der Zeit um seinen zum Untergang verurteilten Planeten zu retten.

Und was ist eigentlich mit General Zod? Auch er ist in der Zeit zurück gereist, aber seine Motive, die Geschichte des Planeten zu verändern, sind natürlich selbstsüchtiger Natur. Krypton bringt eine ganz neue Ebene in Beziehung von Zod und Superman, indem sie neue Informationen über das Verhältnis der mächtigen Häuser Zod und El preisgibt.

Doch auch wenn einige von Supermans stärksten Feinden in Krypton auftreten, stellt sich nie das Gefühl ein, dass der Held selbst zur Rettung eilen müsste. Seg-El und seine Verbündeten wissen sich schon zu helfen. Supermans Umhang als Erinnerung an Kal-Els Existenz genügt, um die Geschichte auch ohne ihn voranzutreiben.

 

WER BRAUCHT SCHON EIN CROSSOVER?
Krypton Man of Steel Prequel 5

Die Gefahr eines nahenden Weltuntergangs bleibt bestehen.

Dass Krypton keine Überschneidungen mit anderen DC-Fernsehuniversen (Arrow etc.) teilt, kommt der Serie zugute. Es bedeutet mehr Flexibilität, zum Beispiel was die Zeitreisen angeht. Miteinander verknüpfte Serien müssen bei jeder erzählerischen Entscheidung immer die Konsequenzen für die anderen Shows im Auge behalten, Krypton ist dabei viel freier.

Krypton hat seinen ganz eigenen, düsteren Stil, der zu der Geschichte dieses Planeten, dem die unweigerliche Zerstörung droht, besonders gut passt. Da die Serie für sich alleine steht, muss sie sich in Stimmung und Erzählweise keiner anderen anpassen. Diese kreative Freiheit ist in der Welt der Crossover-Kultur sehr erfrischend. Sie bietet Raum für unkonventionelle Darstellungen, die uns das Superman-Universum noch mal mit ganz anderen Augen sehen lassen.

 

EINZIGARTIGE PERSPEKTIVE AUF KRYPTON
Krypton Man of Steel Prequel 6

Krypton gewährt Einblick in die sozialen und religiösen Strukturen des Planetens.

Krypton bietet eine besondere Perspektive auf die Welt des Planeten vor seiner Zerstörung. Wir erfahren endlich mehr über die Kultur, Religion und soziale Struktur, wie es bisher in keinem anderen Superman-Medium thematisiert wurde.

Die Serie ist deshalb nicht einfach irgendein weiteres Prequel, dass die Zuschauer nur auf den Auftritt des zentralen Helden vorbereiten soll. Sie ist eine spannende Reise, die Fans mit in die Welt der Kryptonischen Lebensart nimmt und dabei hilft, Supermans Erbe besser zu verstehen, das ihn schließlich zur Legende machen wird.

 


Julia4

Julia FANDOM-MITARBEITER

Julia ist als Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland für alle Themen rund um Serien, Filme, Comics und Co. zuständig. Ihr Herz schlägt für packende Dramen und gut gemachten Horror. Sie ist mit Sailor Moon und Mila Superstar aufgewachsen, zeichnet selber gerne und man trifft sie besonders häufig im Animanga-Wiki oder auf verschiedenen Anime-Conventions an.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.